Donauradweg 2009. Von Donaueschingen nach Regensburg.
Der Donauradweg zwischen Tuttlingen und Rietlingen
Etappen-Übersicht.
Sechs Etappen von Donaueschingen nach Regensburg.

1. Etappe.
Donaueschingen - Tuttlingen.

2. Etappe.
Tuttlingen - Riedlingen.

3. Etappe.
Riedlingen - Ulm

4. Etappe.
Ulm - Donauwörth

5. Etappe.
Donauwörth - Ingolstadt

6. Etappe.
Ingolstadt - Regens-burg.

Nützliche Infos
Karten, GPS...



Impressum:
Armin Emmerich
Kosselstr. 45
44369 Dortmund.
mailto@armin-emmerich.de

2. Etappe - Sonntag, 04.10.2009. Tuttlingen – Riedlingen. 91 Kilometer.

Nach gutem und reichlichem Frühstück bei Schlack holen wir die Räder aus der Garage und beladen sie mit unseren Packtaschen. Es ist zwar sonnig, aber die Sonne steht zu dieser Jahreszeit tief. So geht es oft durch Schatten und hier ist es heute Morgen wirklich sehr kalt.

Hinter Tuttlingen folgt bis Sigmaringen der wohl schönste Teil unserer Reise nach Regensburg. Die junge Donau schlängelt sich durch ein Tal mit beeindruckenden Felsformationen. Der Wegeverlauf, mal auf Asphalt, mal auf Splitt, ist heute deutlich profiliert. Von wegen „Flussradwege sind immer flach“. Mehrmals überqueren wir die Donau auf kleinen Stegen und immer wieder machen wir wegen vieler fotogener Motive einen kurzen Stopp.

Kurz vor Sigmaringen machen wir an einer kleinen Gaststätte Mittagsrast. Dann folgen von Sigmaringen bis ein Stück hinter Mengen einige nicht so schöne Kilometer, die von Ortsdurchfahrten und straßenbegleitenden Radwegen geprägt sind. Aber dann wird es bis Riedlingen wieder hübsch.

Schnell finden wir eine hübsche Unterkunft. Das Charisma Hotel Brücke liegt, wie es der Name schon sagt, direkt an der Donaubrücke. Das Zimmer ist schön eingerichtet, hat einen Balkon, liegt nach hinten raus und verspricht eine ruhige Nacht. Riedlingen selbst hat eine hübsche Altstadt und eine sehr gute Eisdiele (Rialto, nahe der Donaubrücke). Für das Abendessen bieten sich gleich mehrere Gaststätten an. Wir entscheiden uns für das Restaurant in unserem Hotel und sind sehr zufrieden.

Wetter: Sonnig, im Schatten kalt.

Unterkunft: Charisma Hotel Brücke. Schöne Zimmer, ruhig. Sehr gutes Frühstücksbuffet. Preiswert! Doppelzimmer 62,00 €.


Bilder des Tages
Die Sonne steht zwar tief, aber sie wärmz uns doch.

Da hinten vor den Felswänden fliest die Donau.

Gut ausgeschildert. Die grünen Pfeile und der Hinweis "Deutsche Donau" sind treue Begleiter.

Die Landschaft ist alles andere als Flach. Oft windet sich die Donau durch Mittelgebierge und die Radwege haben heftige Steigungen.

Vor Sigmaringen bilden schroffe Felswände die Uferbegrenzung.