Jakobsweg 2007 - Mit dem Fahrrad von Dortmund nach Santiago de Compostela
Der Pilgerausweis.

Pilgerausweise werden von den Jakobusgesellschaften in der Regel gegen eine Spende ausgegeben. Wir haben unseren Pilgerausweis von der St. Jakobusbruderschaft Trier erhalten. Um in Santiago de Compostela die Pilgerurkunde zu erhalten, ist der abgestempelte Pilgerausweis erforderlich. Fußpilger haben mindestens die letzten 100 Kilometer, Radpilger mindestens die letzten 200 Kilometer durch Stempel in ihren Ausweisen zu belegen. Die Stempel erhält man unterwegs in Herbergen oder Kirchen.


Abschnitt 1. Ruhr und Rhein. Von Dortmund bis Koblenz.

Abschnitt 2. Die Mosel. Von Koblenz bis Metz.

Abschnitt 3. Über Land. Von Metz zur Loire.

Abschnitt 4. Die Loire. Von Cosne bis Nantes.

Abschnitt 5. Der Atlantik. Von Nantes bis Biarritz.

Abschnitt 6. Biarritz - St. Jean Pied die Port.

Abschnitt 7. Der Camino Frances. Von St. Jean Pied de Port bis Santiago de Compostela.



Impressum:
Armin Emmerich
Kosselstr. 45
44369 Dortmund. mailto@armin-emmerich.de

Home
Unterwegs "berechtigt" der Pilgerausweis zur Unterkunft in den Pilgerherbergen. Dies allerdings nur, wenn noch Platz ist. In der Regel ist die Übernachtung auch nicht ganz kostenlos, sondern es wird eine Spende von 5 bis 10 Euro pro Person erwartet.

Uns hat das Sammeln der Stempel viel Spass gemacht. Unsere Pilgerausweise sind eigentlich die schönsten Dokumente unserer Reise.

zurück

Links zu nützlichen Jakobsweg-Informationen