Der Jakobsweg - Auf dem Camino Frances nach Santiago de Compostela
Etappenübersicht

Anreise nach Saint Jean Pied de Port

Saint Jean Pied de Port - Roncevalles

Roncesvalles - Akerreta

Akerreta - Pamplona

Pamplona - Puenta la Reina

Puente la Reina - Estella

Estella - Los Arcos

Los Arcos - Logrono

Logrono - Najera

Najera - Santo Domingo de la Calzada

Santo Domingo - Belorado

Belorado - Atapuerca

Atapuerca - Burgos

Burgos - Castrojeritz

Castrojeritz - Fromista

Fromista - Carrion de los Condes

Carrion de los Condes - Calzadilla de la Cueza

Calzadilla - Sahagun

Sahagun - El Burgo Ranero

El Burgo Ranero - Mansilla de las Mulas

Mansilla de las Mulas - Leon

Leon - Villadangos del Paramo

Villadangos - Astorga

Astorga - Rabanal del Camino

Rabanal - Molinaseca

Molinaseca - Villafrancea del Bierzo

Villafranca - Herrerias de Valcarce

Herrerias - O Cebreiro

O Cebreiro - Triacastela

Triacastela - Sarria

Sarria - Portomarin

Portomarin - Palas de Rei

Palas de Rei - Arzua

Arzua - A Rua

A Rua - Santiago de Compostela

Tipps, Links, Dank

Impressum:
Armin Emmerich
Kosselstr. 45
44369 Dortmund.
mailto@armin-emmerich.de

2. Etappe. Roncesvalles - Akerreta

Pünktlich um 8.00 Uhr verlassen wir ohne Frühstück Roncesvalles. Der Weg führt durch ein kleines Wäldchen und erreicht nach etwa 3 Kilometern den Ort Burguette. In einem kleinen Cafe am Ortseingang bekommt man ab 7.00 Uhr Frühstück. Da wir Roncesvalles ohne Frühstück verlassen mussten, nutzen wir unsere Chance. Ein Cafe con Letche und ein Croissant bilden das spanische Frühstück. Der weitere Weg verläuft abwechslungsreich durch eine Mittelgebigslandschaft. Teils auf Lehmboden, teils auf Beton, dann Asphalt und oft auch auf Schotter geht es bergauf und Bergab. Auch durchaus heftige An- und Abstiege auf sehr schlechten Wegen sind zu bewältigen. In Espinal gönnen wir uns den zweiten Kaffee des Tages und nach 12 Tageskilometern ist in Viscarret ein Tostada fällig. Weitere 9 Kilometer später, in Zubiri, passiert uns nach einer kurzen Pause der erste "Verlaufer". Wir gehen ein Stück in die falsche Richtung, bevor es uns gelingt uns wieder richtig einzunorden. Unterwegs reden wir mit Pilgerinnen aus Korea, Pilgern aus Norwegen und aus Belgien. Alle werden wir noch öfter treffen. Das Wetter ist klasse. Wunderschön sonnig und am frühen Nachmittag fast schon zu warm. Wir schwitzen tüchtig und als wir nach 28 Tageskilometern in Akerreta ankommen sind wir ziemlich platt.

Unser Hotel, das Hotel Akerreta, liegt direkt am Jakobsweg und ist leicht zu finden. Als wir es erreichen sieht es eigentlich geschlossen aus, aber als wir anschellen werden wir freundlich empfangen. Das Haus ist alt, aber wunderschön hergerichtet. Auch das Zimmer und der Blick durch Zimmerfenster sind sehr schön. Die Unterkunft kann empfohlen werden.

Viel ist hier allerdings nicht los und das sonst wohl recht gute Restaurant ist geschlossen. So müssen wir am Abend etwa einen Kilometer zurück nach Larossana. Dort bekommen wir in einer kleinen Bar ein leckeres Pilgermenü. Dabei treffen wir viele bekannte Gesichter aus Roncesvalles wieder. Am Tisch sitzen wir mit einem älteren Ehepaar aus Norddeutschland und zwei Mädels aus dem Sauerland. Gemeinsam essen wir das Pilgemenü, bestehend aus Pasta, Gulasch und Milchreis und haben viel Spaß dabei. Ein rundum schöner Pilgertag nimmt sein Ende.


Aufbruch am Hotel La Posada in Roncesvalles. Hier gibt es kein Frühstück!
Feldweg zwischen Espinal (Da haben wir gefrühstückt) und Viscarret.
Zwischendurch wird es fast alpin. Hier wird es für Radfahrer grenzwertig.
Vor uns liegt Zubiri.
Hinten im Tal liegt Larrosana. Vor jeder kleinen Wegegabelung warnt ein Schild die Pilger vor dem Autoverkehr.
 

Die Etappe in Kurzform:
04. Juni. 28 Kilometer. Mittelgebirslandschaft. Wälder und kleine Dörfer am Weg. Roncesvalles - Burguette (KM 3) - Espinal (KM 9) - Viscarret (KM 12) - Erro (KM 17) - Zubiri (KM 21) - Larrosana (27) - Akerreta (28). Wer wie wir in Akerreta wohnt, muss zum Essen eventual nach Larrosana zurück.

Zur nächsten Etappe - Zur Etappenübersicht - Nach oben - Home