Korsika ist Korsika ist Korsika - Ein Augenzeugenbericht
Startseite Korsika

Städte, Ferien- und Badeorte.
..- Calvi
. - l'Ile Rousse
. - Porto-Vecchio
. - Bonifacio
. - Propriano
. - Bastia, Ajaccio, Corte

Küsten, Berge und Landschaften.
. - Cap Corse
. - Westküste (Landseite)
. - Westküste (Scandola)
. - Rund um Pigna
. - Montagne de Cagna
. - Bavella Massiv

Allgemeines und praktische Hinweise.
. - An- und Abreise
. - Bier
. - Einkaufen
. - Essen gehen
. - Italiener
. - Kommunikation
. - Spezialitäten
. - Straßen
. - Tanken
. - Übernachten
. - Wandern
. - Wein
. - Wetter, Reisezeit
. - Wildschweine


Die Westküste (Landseite)


Impressum:
Armin Emmerich
Kosselstr. 45
44369 Dortmund. mailto@armin-emmerich.de

Home
Korsika Fahne
Zwischen Calvi und Ajacciu schmiegt sich ein kleines Sträßchen an die Westküste, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

An extrem wild zerklüfteten Steilküsten bieten sich immer wieder atemberaubende Ausblicke.

Zwischen dem Golfe de Galeria und dem Golfe de Porto wird die direkte Küstenline dann verlassen, um das geschützte und nur von See aus erreichbare UNESCO-Weltnaturerbe La Scandola zu umfahren. In tausenden engen Biegungen zieht sich die Strasse in diesem Bereich durch die Berge.

Am Ziel der vier- bis fünfstündigen Fahrt bietet sich die Möglichkeit, Ajacciu zu besichtigen, bevor man für die Rückfahrt die besser und schneller zu befahrende Nationalstraße N193 durch das Inselinnere Hochgebirge nutzt.

Korsika
Am Baie de Nichiareto.
Blick zum Golfo de Galeria.
Girolata und andere Punkte im "Reserve Naturelle de Scandola" sind auf dem Landweg nur über Wanderwege zu erreichen.
AAm Col de Palmerella verläuft die Grenze zwischen den beiden Korsischen Departements Haute Corse und Corse-du-Sud.
Blick in den Golfe de Porto.
Blick in den Golfe de Porto.
Blick in den Golfe de Porto.
Blick in den Golfe de Porto.
Ein natürlicher Prallbock an der Steilküste.
An der Küstenstrasse bei e Calanche geht es noch mal besonders eindrucksvoll zu.
Am Baie de Nichiareto.
Blick zum Golfo de Galeria.
Girolata und andere Punkte im "Reserve Naturelle de Scandola" sind auf dem Landweg nur über Wanderwege zu erreichen.
Am Col de Palmerella verläuft die Grenze zwischen den beiden Korsischen Departements Haute Corse und Corse-du-Sud.
Blick in den Golfe de Porto.
Blick in den Golfe de Porto.
Blick in den Golfe de Porto.
Blick in den Golfe de Porto.
An der Küstenstraße bei e Calanche geht es noch mal besonders eindrucksvoll zu.
Ein natürlicher Prallbock an der Steilküste.